Ein echtes Lindy-Hop-Mobil

Das Eisvogel-Team-Fahrzeug für die Dampfpartie 2015 ist fahrbereit!

Das Eisvogel-Team wird diesmal die Solo-Fahrräder gegen ein Fahrzeug mit mehr Leistung eintauschen. Es handelt sich bei dem Unikum um ein Bauer Tandem aus den 30ern mit Trapezgabel.

Bauer Tandem Fundzustand
Fundzustand
Tandem bei Fahrrad Kimmich
Mit 4 Bar von Fahrrad Kimmich in Mössingen bereit zur Weiterfahrt

Nach behutsamer Konservierung und technischer Überholung ist das Lindy-Hop-Mobil – es baut nämlich auf dem Konzept des Leaders und Followers auf – fahrbereit und hat seine Jungernfahrt in den zweiten Frühling unlängst angetreten. Auf dieser ersten Fahrt gab es einen unplanmäßigen Zwischenstopp bei Fahrradtechnik Kimmich in Mössingen. Der Reifendruck musste auf 4 bar verdoppelt werden, um das enorme Gewicht des Gespanns mit Höchstgeschwindigkeit dahinsausen zu lassen. Ganz herzlichen Dank den Mannen, die so richtig Druck gemacht haben!

Ein großartiger Spass ist so ein Tandem. Wir können nur jedem empfehlen es einmal selber auszuprobieren. In den 1930ern erlebten Tandems eine richtige Blüte, heutzutage ist der Anblick ziemlich selten geworden. Losfahren sollte man allerdings nicht unvorbereitet – das mit dem „Leader und Follower“ oben war nämlich Ernst gemeint. Schon das Aufsteigen und Losfahren ist nur im Takt möglich und auch sonst gibt es einige Regeln und Analogien zum Swingtanz, die dafür sorgen, dass die Fahrt nicht im Desaster endet. Der wichtige Tipp von Frankie Manning „whatever you do – do it in the rhythm!“ gilt eben ganz oft. Im Tandemsport heißen Leader und Follower übrigens „Captain“ und „Stoker“ (Heizer). Deswegen ist der Arbeitstitel des Fahrzeugs nunmehr auch „Emma“. Wer von uns dabei Jim Knopf und wer Lukas der Lokomotivführer ist müsst ihr selber rauskriegen …

Und so wird es bei der 2. Gomaringer Landpartie unter Dampf wohl mindestens zwei Heizer an Bord des Dampfzuges geben. Wir freuen uns sehr auf den heißen Ritt mit Euch!

Kommentare sind geschlossen.